Was war los im Mai 2023?

Sonne, Strand und Schreibtisch? Klingt nach einem nahezu perfekten Mai, nicht wahr?

Nun ja, ich gebe zu: Der Schein trĂŒgt! Ich wollte die Headline nicht ĂŒberfrachten und habe daher der Alliteration nicht auch noch „Schnupfen“ und „Spielplatz“ hinzugefĂŒgt. Ersterer war bei uns im Mai (immer noch) allgegenwĂ€rtig und sorgte dafĂŒr, dass Junior nur selten im Kindergarten anzutreffen war – und der Spielplatz zu unserem zweiten Zuhause wurde. 😉

Ohnehin waren wir im Mai viel unterwegs, denn es stand ein mehrtÀgiger Familienbesuch in der Heimat auf dem Plan. Und sonst so?

Tierpark geht immer

… dicke Pötte angucken auch!

In puncto FreizeitaktivitĂ€ten war der Mai also ganz vorne mit dabei, auch wenn der klassische „Wonnemonat“ nicht nur Sonne zu bieten hatte. Bisweilen war es wirklich unterirdisch kalt – kein Wunder, dass der nĂ€chste Schnupfen nie lange auf sich warten ließ.

Am Schreibtisch konnte ich es mir in den vergangenen Wochen tatsĂ€chlich meist erst in den Abendstunden gemĂŒtlich machen. Neben der Bearbeitung meiner KundenauftrĂ€ge blieb daher nur wenig Zeit fĂŒr das Verfassen eigener Blogartikel und Social Media-BeitrĂ€ge. Umso mehr freue ich mich, dass ich meinen Blog dennoch (endlich!) mit ersten Inhalten fĂŒllen konnte.

In der Blog-Kategorie „Wortliebe“ teile ich nun jeden Montag mein Wort der Woche mit dir. ❀ Das soll aber natĂŒrlich nicht alles gewesen sein, schließlich möchte ich dich tatkrĂ€ftig bei deinen Schreibprojekten unterstĂŒtzen. Einen Ausblick auf die kommenden Inhalte im Blog findest du hier.


WorĂŒber habe ich im Mai 2023 gebloggt?


Worauf freue ich mich im Juni ganz besonders?

Ganz klar auf das offizielle Ende der ErkĂ€ltungssaison, das ich hiermit auch gleich ausrufe. Kita-Viren hin oder her, im Juni ist gefĂ€lligst Schluss mit Schnoddernase, Husten und Co.! đŸ˜·

Denn so flexibel man als SelbstĂ€ndige:r in seiner Zeiteinteilung auch sein mag … Wenn ich die Wahl habe, arbeite ich einfach lieber vormittags. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich komme gleich viel entspannter durch den Tag, wenn ich weiß, dass meine dringlichsten To-Dos (= KundenauftrĂ€ge) abgearbeitet sind.

Im Lektorat darf ich mich im Juni schon jetzt auf spannende Texte freuen. Neben dem Korrektorat einer Bachelorarbeit steht wahrscheinlich ein weiteres kleines Projekt in den Startlöchern, fĂŒr das ich erst gestern ein Probelektorat erstellt habe.

Im Blog erwartet dich in den kommenden Wochen so einiges. Geplant habe ich unter anderem den Start einer Artikelserie zur Getrennt- und Zusammenschreibung. Als Lektorin sehe ich nĂ€mlich beinahe tĂ€glich, dass dieses Thema ein echter Dauerbrenner in Sachen Rechtschreibung ist. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht, um dir einen umfassenden Guide zur Getrennt- und Zusammenschreibung an die Hand zu geben. ❀


Dir hat mein MonatsrĂŒckblick gefallen?

Wenn du Lust auf regelmĂ€ĂŸige News aus dem Lektorat hast, abonniere gern meinen Newsletter.

Hier kannst du deinen Newsletter frisch aus dem Lektorat abonnieren!

Schreibe einen Kommentar